Evangelische Kirche Neureut-Kirchfeld
50 Jahre lebendige Gemeinde

 » Sie sind hier: Evangelische Kirche Neureut Kirchfeld » KonfirmandInnen

Bericht 2016

Veröffentlicht von redakteurSeite (seiten-redakteur) am 24.04.2016
KonfirmandInnen >>

Konfifreizeit in Herrenwies, September 2015



Unser Abendmahlsbild nach dem Vorbild daVincis


"Biblische Mahlzeit"


Abendmahl mit selbst gebackenenm Brot und selbst gepresstem Traubensaft

Konfifreizeit Herrenwies: Unsere Gemeinschaft

Am zweiten Tag unserer Konfifreizeit, beschäftigten wir uns mit unserer Gemeinschaft.

Die Gemeinschaft ist ebenfalls ein wichtiges Thema in der Kirche, beispielsweise im Gottesdienst und beim Abendmahl. Unser Pfarrer und die Leiter hatten 3 Spiele vorbereitet, bei denen die Zusammenarbeit unserer Gruppe sehr wichtig war. Das erste Spiel war wie ein Spinnennetz, das zwischen zwei Bäume gespannt war. Viele kannten dieses bereits von der Schule oder anderen Ausflügen. Wir sollten alle aus der Gruppe auf die andere Seite des Netzes bringen, ohne dass wir das Netz berühren. Das hört sich vielleicht einfach an, war es dann aber doch nicht, weil nicht jeder damit einverstanden war, durch welches Loch er durch sollte. Die Kleinen wurden hochgehoben und durch die Löcher ganz oben geschoben und die Größeren weiter unten. Nach langer Zeit und ein paar Berührungen haben wir es geschafft, und besprachen danach, wie uns die Aufgabe gefallen hat, ob wir sie gut gemeistert haben und wer das Sagen hatte, bzw. wer sich kaum eingemischt hat.

Das zweite Spiel hieß „Flottes Rohr“ und wie schon der Name verriet war es etwas komplizierter als das vorherige. Jeder bekam ein Faden in die Hand, die an einem gebogenen Abflussrohr befestigt waren. Es gab immer vier Fäden in der gleichen Farbe, die zwei-zwei gegenüber lagen. Dann bekamen wir einen Ball und sollten durch Ziehen an den jeweiligen Fäden probieren, den Ball in das Rohr zu transportieren und dann in eine Kiste zu bringen. Es klappte nicht so, wie es hätte klappen können, da wir durch die gleichen Farben nicht immer so genau wussten, an welchen von den zwei Fäden die jeweiligen Personen ziehen sollten. Ein paar Minuten später hatten wir so gut zusammengearbeitet, dass der Ball dort war, wo er hin gehörte – nämlich in die Kiste.

Es folgte wieder eine Besprechung des Spieles und unserer Zusammenarbeit.

Das dritte Spiel war etwas einfacher und bestand daraus eine Murmel durch halbe Rohre in eine Kiste zu rollen. Wir hatten diese Aufgabe schnell gemeistert, obwohl das „wir“ bei dieser Aufgabe nur aus max. 7 Leuten bestand, da wir nur 7 Rohre hatten.

Am Nachmittag machten wir dann in 4er und 3er Gruppen eine Schnitzeljagd durch den Wald. Wir bekamen Aufgaben von den Leitern, die wir lösen mussten, um „Proviant“ zu bekommen. Von diesem Proviant konnten wir uns dann auf dem Spielfeld Felder erkaufen oder Brücken bauen um über einen Bach zu kommen usw. …

Die Aufgaben bestanden z.B darin, Lieder zu erraten, einen Leiter zum Lachen zu bringen, bestimmte Dinge im Wald zu suchen oder ein Knoblauchbonbon zu essen.

Gefühlte 3 Stunden später hatten die meisten ihren Schatz (oder den von einem anderen Team)

gefunden und wir konnten zu unserer Jugendherberge zurück gehen.

Nach dem Abendessen gab es dann noch eine spannende Partie Wischmopphockey. Das war wirklich sehr lustig, wenn auch ein paar blaue Flecken durch die Rangelei abbekamen. Am späten Abend liefen wir dann die gleiche Strecke durch den Wald wie nachmittags und sollten dann ganz alleine zurück laufen. Ein Leiter erzählte uns eine einigermaßen angsteinflößende Geschichte, währenddessen sich die anderen Leiter im dunklen Wald versteckten, um uns dann zu erschrecken. Es war echt toll gemacht!

Ein echt toller Tag neigte sich dann so langsam dem Ende zu, und schon bald bemerkten wir, dass die Konfifreizeit auch schon fast wieder zu Ende war… Schade!

Hannah + Gina

Zuletzt geändert am: 24.04.2016 um 21:25

Zurück
 

© Evangelische Kirche Neureut-Kirchfeld
Karlsruhe 2009