Evangelische Kirche Neureut-Kirchfeld
50 Jahre lebendige Gemeinde

 » Sie sind hier: Evangelische Kirche Neureut Kirchfeld » 2017


Reformation angemessen feiern heißt in besten Fall, nicht die schmerzliche Kirchentrennung zu feiern, die aus der Reformation entstanden ist, sondern Schritte tun, das was uns trennt zu überwinden. Deshalb war es uns in der südlichen Hardt ein Anliegen mit der katholischen Kirchengemeinde gemeinsam Reformation zu feiern.
Im mai luden wir zu einem ökumenischen Gottesdienst nach Leopoldshefen ein, Pfarrer Lüttinger und Pfarrer Fitterer-Pfeiffer hielten die Predigt im Wechselgespräch.

Der Posaunenchor begleitete den Gottesdienst.


Später am Abend unterhielt und die Kirchenclownin Gisela Matthiae in der Rolle von Frau Seibold und ließ uns über manches kirchliche Scheitern herrlich lachen.



Als Geschenk der katholischen Gemeinde erhielten alle fünf evangelische Gemeinden eine "Ökumene-Kerze" mit den Worten: "Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe" (Ephesus 4,5)



Am 1. Sonntag im Juli feierten wir unser Gemeindefest. Im Gottesdiesnt erklärte Martin Luther den Handpuppen Nils und Lars die Geschichte von der Speisung der 5000.




Beim Fest vergab Jochen Sölter den "Großen Preis" an mutige Kandidaten.


und auf dem Kiefernweg gab es für Kinder und Jugendliche ein buntes Spielprogramm.



Wie immer hatte Frau marin den Altar festlich geschmückt.


Wir feierten den Gottesdienst im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks in der Kirche.



Nach dem Gottesdienst gab es noch ein Kasperlstück für Kinder.



 

© Evangelische Kirche Neureut-Kirchfeld
Karlsruhe 2009