Fürbitte für Myanmar

Mission Eine Welt ruft uns zur Fürbitte für die Menschen in Myanmar auf. Hier finden Sie eine kurze Meldung über die aktuelle Situation und einen Gebetsvorschlag von Mission eine Welt.

Fürbitte für Myanmar

Liebe Gemeinde, von Mission Eine Welt erreichte mich untenstehende Informationen und der Fürbittaufruf.

Albrecht Fitterer-Pfeiffer

Myanmar Fürbitt-Aufruf 

Liebe Weggefährten, liebe Schwestern und Brüder,

In nicht wenigen Ländern unserer Welt geschieht unfassbares Unrecht, wüten Bürgerkriege, regiert Terror. Unser konkretes Anliegen: Myanmar ist in großer Not. Was wir in den Medien über von der Militärjunta ausgeübte Gewalt, Folter, Verhaftungen sowie Tötungen erfahren, ist nur die Spitze des Eisbergs dessen was sich zuträgt. Ein hoffnungsvoll begonnener Reformprozess wird zermalmt, Menschen leben in Angst. Über meine Berichte dazu kürzlich in dem Rothenburger Sonntagsblatt unserer Kirche und in Idea konnte ich (nur) einiges davon mitteilen. 


Unzählige leiden unter und inmitten dieser Situation, auch die Christenheit in diesem faszinierenden, ressourcenreichen, doch gespaltenen und für Mehrheiten armen Land. Banken haben geschlossen, Kommunikation wird gesperrt, Teuerung steigert die Not, Hunger breitet sich aus.


Wir erfahren von Christen in lutherischen und anderen Kirchen und durch die Medien, wie Menschen um Sicherheit oder Leben fürchten, ja einige Verantwortliche auf der Flucht sind, aus lutherischen Kirchen. Dennoch sind Menschen mutig und vereinen sich für das Gute. Dr. Sasa, ist engagierter Christ der Mara Evangelical Church, als junger Arzt Wohltäter Vieler. Er hat erst in 2020 die politische Bühne betreten und fungiert derzeit als Leiter des „Schatten-/Exilparlaments“ und vertritt dieses bei der UNO. Das Militär bezichtigt ihn wie Aung San Suu Kyi des Hochverrats und sucht nach ihm, auch in seinem Zufluchtsland Indien, wo er ständig seinen Wohnort ändert.


Was wir vor allem tun können und worum uns große christliche Vereinigungen und Einzelchristen gezielt bitten: Tut Fürbitte für dieses, unser Land! Ich bitte Euch daher, diese Anliegen in die Fürbitte aufzunehmen: Andachten, persönliche Fürbitte, Hausgruppen, Gottesdienste, Gemeindebriefe, in Gespräche usw. Ein Vorschlag:

 


Gebet für die Menschen in Myanmar


Gott, Du Herr und Vater aller Menschen, wir kommen zu Dir, weil Du die einzige Hoffnung und wahrer Helfer unseres uns allen Lebens bist - und bringen vor Dich die Not von Myanmar. Erbarm Dich über dieses Land mit seinen Reichtümern und doch großer Armut. Wir beklagen das Unrecht der Militärjunta, Verfolgungen, Folter, Tötungen, Unterdrückung von Freiheitsrechten, steigende Armut. Wir bitten Dich um Dein gnädiges Eingreifen.

 

Herr Jesus Christ, wir bringen vor Dich die Lage der Christenheit in Myanmar, gerade da, wo sie unterdrückt, verfolgt und zurück geworfen wird, dass sie auf Dich ihre Hoffnung setzt, der die Welt, auch den Tod überwunden hat. Sei mit allen Menschen guten Willens, Mitgliedern aller Religionen, dass sie sich einen um das Gute zu suchen und zu tun. 

 

Gott Schöpfer, Heiliger Geist, gieß Deine Zuversicht in die Herzen der Menschen von Myanmar aus. Stell schützende Engel vor alle, die für Recht, Freiheit, Unversehrtheit des Lebens eintreten, in der Politik, in Kirchen, im Religiösen, in der Politik. Gib Kraft den Glaubenden, und die Gewissheit, immer in Gott Zuflucht zu finden. 

 

Das bitten wir Dich, der Du die Herzen auch der Mächtigen bekehren kannst. In Jesu Namen   Amen