Kirche offen zum Gebet - Insallationen zum Sonntagsthema

Kirchentür

Die Kirche ist zu folgenden Zeiten zum Gebet geöffnet:
- Sonntag von 9 bis 11 Uhr. Zum üblichen Gottesdienstbeginn um 9.30 Uhr werden die Glocken läuten und die Gemeinde einladen, zu Hause sich ein wenig Zeit zu nehmen – zum Beten, zum Bibellesen, oder einfach ein wenig zur Ruhe zu kommen.
- jeden Werktag Mo-Fr von 8.30-11 Uhr
- Mittwoch von 19 Uhr bis 20 Uhr
Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir während dieser Gebetszeiten aufgrund geltender Hinweise der Kirchenleitung nicht mehr als drei Personen gleichzeitig in die Kirche einlassen dürfen.

In der offenen Kirche finden Sie sowohl in Kirchfeld als auch in Neureut-Nord jeweils eine kleine Installation zum Thema des jeweiligen (vorangegangenen) Sonntags:

Sieben Wochen nach Ostern: Pfingsten

Pfingsten steht für die Gabe des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist gibt den Jüngern Jesu die Gabe, in ganz unterschiedlichen Sprachen zu reden. Bibelübersetzungen in viele verschiedene Sprachen illustrieren: Die Botschaft von Jesus Christus wird in die ganze Welt weitergetragen.

6. Sonntag nach Ostern (Exaudi)

Der 6. Sonntag nach Ostern steht zwischen Himmelfahrt und Pfingsten. Er ist geprägt vom Abschied des auferstandenen Jesus und der Ankündigung des Heiligen Geistes.

In unserer Kirche hängen ganz unterschiedliche Abschiedsbriefe an einem Fenster.
Das Fenster steht für das "Dazwischen-Sein", die Abschiedsbriefe erinnern an den Abschied Jesu. Dabei ist es spannend, in Abschiedsbriefen zu lesen, wie sie oft eine Hoffnung enthalten, die den Abschied erleichtern will.

5. Sonntag der Osterzeit: Rogate - Betet!

Am Sonntag Rogate haben beide Gemeinden eine "Klagemauer" in der Kirche aufgestellt. Die Klage ist eine Grundform des Betens.

In der Nordkirche hängen rund um die Klagemauer Klagen aus Psalmgebeten der Bibel.

In Kirchfeld gedenkt die Gemeinde an ihrer Klagemauer der Verstorbenen der letzten zwei Monate und auf den Steinen und in den ritzen der Kagemauer finden sich weitere Gebetsbitten.

 

 

4. Sonntag nach Ostern: Kantate - Singt!

Im Lutherhaus in Kirchfeld sind Spieluhren mit Kirchenliedern installiert, auch mehrere Grußkarten spielen beim Öffnen der Karte eine bekannte Melodie. Erkennen Sie sie?

Die Evangelische Kirche in Neureut Nord hat eine Liedtafel und Instrumente ausgestellt, außerdem werden die Besucherinnen und Besucher der Kirche nach Ihrem Lieblingslied gefragt.

Jubilate - "Jubelt!" (3. Sonntag nach Ostern)

"Wer in Christus ist ist eine neue Kreatur" so hält es der Wochenspruch zum Sonntag Jubilate fest.

Taufwasser steht für Neues Leben.
Die Windel steht für Neues Leben.

Im Evangelium des Sonntags Jubilate sagt Jesus: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Zweige. Die in mir bleiben und ich in ihnen, die tragen viel Frucht.

Der gute Hirte (2. Sonntag nach Ostern)

Zu Psalm 23 finden Sie im Lutherhaus in Kirchfeld eine grüne Wiese mit Brünnchen:

Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.

In Neureut Nord gibt es frisches Wasser zum Mitnehmen.